/
Gesundheit und vielfältige Frische

Speziell bei den Verpflegungskonzepten eines Krankenhauses kommt es auf eine professionelle Lösung für die Speisenverteilung im Haus an. Denn hier müssen Speisen möglichst wirtschaftlich, effektiv und akribisch, gemäß den gesetzlichen HACCP-Hygienerichtlinien verteilt werden. Zudem sollen den Patienten leckere, frische und richtig temperierte Speisen serviert werden, abgestimmt auf die individuelle Diät der Patienten. 

Ganz gleich, ob die Speisenverteilung als Frischkost oder Kühlkost erfolgen soll, als Schöpfsystem oder Tablettsystem, in der Zentralküche oder auf der Station, bei Rieber findet sich immer eine passende Lösung und die professionelle Beratung dazu. Denn die fachmännische Auswahl der einzelnen Bausteine ist entscheidend für die reibungslose Versorgung Ihrer Patienten. 

Rieber bietet mit dem Care-Produktprogramm mobile und sichere Lösungskonzepte für eine optimale Speisenverteilung bei sämtlichen Gegebenheiten und dies mit Restaurantqualität, für perfekte Speisenqualität bei Frühstück-, Mittag- und Abendessen.

Verpflegungslösungen für Krankenhäuser.

Seit 60 Jahren Ihr Spezialist für Speisenverteilung.

Lösungen für Krankenhäuser
  • Cook & Chill/Freeze
  • Wohngruppen
  • Cook & Serve/Hold
  • Essen auf Rädern
  • AWT-Container
Lösungen für Krankenhäuser
Cook & Chill/Freeze

Cook & Chill/Freeze

Mit unseren verschiedenen Stationsküchen-Varianten, wie der Regiostation oder dem Speisentransportwagen STW, können die Speisen absolut sicher, kalt oder warm im GN-System, direkt zur Stationsküche oder einem Speisesaal gebracht werden. Zudem kann in den mobilen Wagenvarianten direkt auf der Station regeneriert, warm- oder kaltgehalten und ausgegeben werden. 

Im klassischen Schöpfsystem können so auf der Station die Speisenportionen auf den Tellern und den Tabletts angerichtet und verteilt werden. Durch das unkomplizierte Schöpfsystem sind flexible Individualportionen bei Diäten möglich. Mit der hybrid kitchen und dem navioven haben Sie einen flexiblen Allrounder für die Zubereitung und Regeneration von Speisen - flexibel ohne Starkstrom. Unsere zuverlässig isolierten Wagen ermöglichen eine nach HACCP sichere Speisenverteilungskette mit optimaler Speisenqualität. 

Regiostation – Regenerieren & Ausgeben

Passend für jede Anforderung ist die Regiostation erhältlich in verschiedenen Typenvarianten, mit vielfältigem Sonderausstattungsprogramm und zudem mit 7-Tage-Programmierung, abgestimmt auf Ihre Speisepläne, durch die intelligente elektronische Steuerung. 

Direkt am Ausgabeort erfolgt die Regenerierung von entweder Kühlkost bei Cook & Chill, oder Tiefkühlkost bei Cook & Freeze oder aber bei der Frischkostverteilung das Warmhalten der Speisen oder deren gekühlte Zwischenlagerung bis zum Ausgabezeitpunkt. Optimal im Einsatz für Krankenhäuser oder überall dort, wo täglich Gruppen gemeinsam essen, die zuverlässige Lösung für beste Speisenqualität benötigen.

Temperaturverläufe können mit der Regiostation gemäß der HACCP aufgezeichnet werden. Die gewünschte Temperatur und Servierzeit kann entweder am Gerät selbst oder optional über den PC eingegeben werden. Sämtliche Messdaten sind einfach über einen USB-Stick auslesbar. Der Betrieb kann zudem automatisch oder manuell, mit zusätzlicher Kerntemperatur-Funktion, erfolgen. 

STW/STRW – Zubereiten, Regenerieren, Ausgeben, Warmhalten

Durch den funktionalen Speisentransportwagen, können die vorproduzierten Speisen, die in einer zentralen Cook & Chill-Küche gefertigt werden, direkt auf den dezentralen Stationen oder in den Fertigungsküchen vor Ort optimal und einfach regeneriert oder á la minute fertig zubereitet werden. Hierdurch kann der Speiseplan mit vielfältiger Frische und saisonalen Gerichten gestaltet werden und wie im Restaurant mit á la Carte-Gerichten erweitert werden.

Der Speisentransportwagen beheizt wie auch gekühlt, für noch mehr Funktionalität. Oben sowohl mit Abdeckung inklusive Rundrohrgalerie und/oder mit beheizten GN 1/1 Warmhaltewannen. Zuverlässig sowohl nass wie auch trocken beheizbar, bei trockener Beheizung signifikante Energieeinsparung und geringerer Reinigungsaufwand der Wannen. 

Für noch mehr Funktionalität auch mit Einbau K|POT® erhältlich. Durch die Kombination mit den thermoplates® im GN-Format, aus SWISS-PLY-Mehrschichtmaterial, die die direkte Kontakt-Wärme des K|POT® besonders energieeffizient und absolut gleichmäßig leiten, werden die Speisen direkt auf dem Wagen à la minute perfekt regeneriert, es kann sogar frisch gegrillt, gebraten, gekocht sowie warmgehalten werden. Flexibel im Einsatz durch die getrennt regelbaren Schrankfächer und Wannen – für sicheren Transport, Warm- und Kalthalten sowie Ausgeben von Speisen im GN-System.

hybrid kitchen – Zubereiten, Warm-/Kalthalten, Regenerieren

Mit der hybrid kitchen können Sie Ihre Speisen zwischenlagern und transportieren, nacherhitzen oder regenerieren, garen oder kühlen – und können sich hierbei immer auf höchste Qualität verlassen. Die zeitgleiche Warm-Kalt-Kombination, das zusätzliche Tablett-System oder aber die Schöpffunktion beim 140 °C Modell, die Ihre hybrid kitchen zur stilvollen Ausgabe verwandelt, sind nur einige Anwendungs-Beispiele. 

Die mobile Multifunktions-Küche, ohne Starkstrom einsetzbar, mit zwei getrennt digital steuerbaren Umluftheizungen. Die hybrid kitchen bietet vielfältige Funktionen und eine einzigartige Hybrideigenschaft – mit wählbaren Programmen für Kalt- und Warmhalten gleichzeitig oder separat, wie auch Regenerieren, Garen und Backen von Speisen im GN-System. Hiermit können sämtliche Speisenarten und Produktionsmethoden abgebildet und auf den Punkt zubereitet werden.

Mit zusätzlich individuell einstellbarer Zeit, Befeuchtung und Sollwert für Kammer- oder Kerntemperatur. Alle Programme können gespeichert werden und erlauben somit jederzeit die perfekte Speisenqualität, unabhängig des Personaleinsatzes.

In der Cook & Chill Anwendung können die „gechillten“ Speisen bis zu 6 Stunden, durch einfache Zugabe von Kühlpellets in der hybrid kitchen zuverlässig isoliert, passiv gekühlt werden. Anschließend können die Pellets entnommen werden und die Speisen mobil und frisch durch die wählbaren Programme regeneriert, gegart oder mit Kerntemperaturgaren zubereitet und danach schonend warmgehalten werden – somit kann der gesamte Transport- und Regenerier-Prozess in der hybrid kitchen stattfinden. Für noch mehr Flexibilität bietet die hybrid kitchen die Möglichkeit auch gleichzeitig aktiv warmzuhalten und passiv kühlzuhalten. 

navioven - Zubereiten, Warmhalten, Regenerieren

Der navioven - unser mobiles Auftischgerät zum Backen, Garen, Dampfgaren, Kerntemperaturgaren, Schmoren und Regenerieren von Speisen, auch direkt im Wohnbereich. Durch die vollwertige Dampffunktion ermöglicht der mobile Ofen vielfältige Zubereitungsmethoden. Der Temperaturbereich erstreckt sich von +20 °C im Warmhaltemodus bis ca. +230 °C auf höchster Leistungsstufe. Dieser kann individuell für das Backen, Garen, Dampfgaren, Kerntemperaturgaren, Schmoren und Regenerieren von größeren Mengen oder aber zum schnellen Erhitzen von kleineren Mengen im GN-System eingesetzt werden. Die befüllten Speisenbehälter können anschließend direkt aus dem navioven in die Ausgabe der Station eingestellt werden. 

Durch den Wasser Zu- und Ablauf wird bei Einsatz der Dampffunktion der überschüssige Dampf direkt ins Abwasser abgeleitet, ein weiterer Dampfabzug im Raum ist deshalb nicht notwendig – damit auch perfekt für den mobilen Einsatz, ohne Starkstrom einsetzbar. Mit zusätzlich individuell einstellbarer Zeit, Befeuchtung und Sollwert für Kammer- oder Kerntemperatur. Ebenso können alle Programme können gespeichert werden und erlauben somit jederzeit die perfekte Speisenqualität. Sicheres und unkompliziertes Handling in Kombination mit dem Rieber thermoport®-System. Für universale, mobile Einsatzmöglichkeiten bei jeder Art der Zubereitung und für den stationären Einsatz, auf Anfrage auch als Einbauvariante erhältlich.

Wohngruppen

Frühstück, Zwischenmahlzeiten & Abendessen für Wohngruppen & Stationspflege 

Der Frühstückswagen kann flexibel direkt auf der Station für kalte Mahlzeiten wie Frühstück, Zwischenmahlzeiten oder Abendessen eingesetzt werden. Die verschiedenen Wagen-Ausführungen mit Schubladen oder Fächer im Unterbau werden in der Zentralküche mit den Mahlzeiten-Komponenten im GN-System bestückt und können neutral oder aktiv gekühlt zwischengelagert und transportiert werden. Beim Ausgabeort kann über den Frühstückswagen somit direkt eine vollwertige Mahlzeit am Morgen, Nachmittag oder Abend individuell zusammengestellt und serviert werden. Mit hilfreichem Zubehör, wie z.B. Tablettrutsche und Abfallbehälter, kann der Wagen als Komplettlösung erweitert werden. In Verbindung mit einem passiven K|POT® und GN-thermoplates® können zudem auch warme Snacks angeboten werden.

Cook & Serve/Hold

Cook & Serve/Hold mit Speisenverteil-Tablettsystem

Bänder 

Wir bieten mit unseren Speisenverteil- und Abräumbändern die optimale Lösung für professionell organisierte Speisenverteilanlagen in Zentral- oder Verteilerküchen. Unsere Lösungen gewährleisten die hohen Anforderungen an diese Anlagen beim Speisenhandling in der Hygieneeinhaltung und der Zuverlässigkeit der Technik. Rieber Speisenverteil- & Abräumbänder sind in zwei Versionen erhältlich, sowohl als Gurt- und oder Rundriemenband. 

  • Das Gurtband ist ein weißes 2mm dickes 3-schichtiges Band, 295 mm breit, lebensmittelbeständig und permanent antistatisch.
  • Beim Rundriemenband gibt es 4 parallele im Abstand von 55 mm laufende Rundriemen (Ø 10 mm dicken PUR mit Polyester Zugeinlage, in blau), die auf V-förmigen speziellen Kunststoffreitern laufen.

Zur individuellen Band-Konfiguration steht folgendes Zubehör zur Auswahl:

Speisenverteilband

  • Stoßleiste pro lfm
  • Klapptisch am Bandende zur Tablettkontrolle
  • Schwenktisch am Bandanfang für Patientenkarten
  • Vor- & Rücklauf bis 6m Bandlänge
  • Fuß-Schalter
  • Steckdose 230V Schuko / CEE (auch internationale Ausführungen)
  • Sicherungskasten
  • Hauptschalter 40/63 A
  • Zusätzlicher EIN/AUS, NOT-STOP-Schalter
  • Kapazitiver Endschalter
  • Fahrbare Ausführung für 3m, 4m, 5m, 6m Band
  • Gurtwaschanlage
  • Federstab mit Endschalter
  • Lichtschranke mit/ohne Abstapelung
  • Übertrieb
  • Stautaktschaltung
  • Zusätzliche Antriebsstation ab 12m Länge
  • Tablettführung beidseitig
  • Schmutzwanne pro lfm
  • 90-120° Kurven sowie Übertrieb für Kurven

Abräumband

  • Federstab mit Endschalter
  • Lichtschranke mit/ohne Abstapelung
  • Übertrieb
  • Zusätzliche Antriebsstation ab 12m Länge
  • Tablettführung beidseitig
  • 90-120° Kurven sowie Übertrieb für Kurven

Auf dem Band können die verschiedenen Tablett-Systeme wie das Rieber Combitray oder Thermotray einfach und schnell bestückt werden. In Kombination mit weiteren mobilen Geräten wie Besteck-, Geschirr- und Tablettspendern, Wechsel-/Plattformstapler, ZUB, Regalwagen und dem TWF ergibt sich ein komplettes Verteil-Gesamtsystem. 

ZUB

Unser mobiles Schöpfsystem, der robuste Edelstahlwagen mit 1-3 getrennt regelbaren, elektrisch beheizten GN 1/1 Warmhaltewannen, dient zum sicheren Transport, Verteilen am Band und Ausgeben von Speisen im GN-System. Der universale Zubringerwagen, für beste Speisenqualität auf Verteilstationen. Zuverlässig, sowohl nass wie auch trocken beheizbar, bei trockener Beheizung signifikante Energieeinsparung und geringerer Reinigungsaufwand der Wannen. 

Für die Gesamtlösung am Speisenverteilband perfekt in Kombination mit weiteren mobilen Produkten, wie thermoport® aus Kunststoff und Edelstahl, verschiedenen Staplern, Regal-, Bankett-, sowie Transport- und Ausgabewagen. 

TWF

Unser zuverlässiger und stabiler Tablett-Wagen TWF gibt es in verschiedenen Ausführungen, wie neutral, aktiver oder passiver Kühlhaltung. Für einen absolut sicheren Speisentransport und servierbereitem Kalt- und Warmhalten tablettierter Speisen auf GN-/EN-Tabletts mit Combitray sowie Thermotray-Kompaktttabletts, für mehr Flexibilität bei der entscheidenden Wahl des Tablettsystems. Sowohl mit aktiver, als auch passiver Kühlung mit eutektischen Platten erhältlich.

Combitray

Mit dem hierzu passenden Rieber Isoliergeschirr kommen Ihre Speisen optimal beim Patienten an. Das Tablettsystem Combitray besteht aus vier verschiedenen Produktmodellen: dem Kunststoff-Set, dem Edelstahl-Set und dem Combi-Set mit integriertem Alukern- oder Ultra-Wärmespeicher. Das Combitray besteht aus einer Kombination von isolierten und nicht isolierten Geschirrteilen, für Hauptspeise, Eintopf und Suppe, die flexibel entsprechend Ihrer Menüzusammenstellung und Verteilzeiten zusammengestellt werden können. 

Thermotray

Das Tablettsystem Thermotray besteht aus einem isolierten Tablettober & -unterteil, in das die Geschirrteile mit den Speisen eingesetzt werden. Das Design des Thermotrays ermöglicht problemloses Stapeln der Ober- & Unterteile. Im isolierten Innenraum können die Geschirrteile sicher auf dem Tablett positioniert und die Kalt- & Warmspeisen unter dem Tablettdeckel zuverlässig thermisch abgetrennt werden. Somit können Sie all Ihre Menükomponenten wie Hauptspeise oder Eintopf, Suppe, Salat und Dessert auf einem Tablett transportieren ohne diese einzeln Abdeckeln zu müssen. 

Durch die nahtlos verschweißten Innen- und Außenteile und porenfreie Oberflächen, haben Sie eine perfekte Isolierung und optimale Hygieneeinhaltung. Praktisch für die Lagerung oder den Transport des Thermotray-Systems eignet sich der spezielle hierfür geeignete Rieber Stapelwagen. Durch diese Vielfalt bietet Rieber Ihnen mehr Flexibilität und perfekte Speisenqualität in der Speisenverteilung – von der Portionierung bis zum Verzehr.

Essen auf Rädern

Essen auf Rädern

Mit unserem Einportionen thermoport®-Mehrweg-System kommen Ihre Speisen auch nach Stunden mit optimaler Qualität und Temperatur an. Rieber hat mit Essen auf Rädern die Lösung gegen lauwarme Speisen und lieblose Einweg-Verpackungen bei der Verpflegung im Seniorenbereich.

thermoport® 10/10 D/10 KW

Mit den thermoport® 10/10 D lassen sich entweder kalte oder warme Speisen transportieren. Beides gleichzeitig geht im thermoport® 10 KW, indem eine getrennte Warm- und Kaltzone eingebaut ist. Diese Isolierung sorgt für eine saubere Trennung der beiden Speisenarten.

Individuelle Bestückungsoptionen, entweder mit 3-geteilter Speisenschale für Mehrkomponenten-Menü oder ungeteilt für Einkomponenten-Gerichte (Eintöpfe/Aufläufe) mit jeweiligem Speisenschalen-Deckel. Durch den enthaltenen Latent-Wärmespeicher in der Speisenschale, werden die befüllten Speisen über den Transport optimal warmgehalten. Auch für kalte Mahlzeiten (Abendessen/Frühstück) anwendbar, hierfür die Speisenschale vor der Befüllung kühlen. Für weitere Beilagen (Suppen/Salat) zusätzlich mit einer GN 1/6 Beilagenschalen (32 mm Tiefe) mit dichtem Steckdeckel bestückbar. Durch das genormte Maß der 10er thermoport® Reihe (10/10 D/10 KW) sind die Speisen- und Beilagenschalen mit allen Modellen kompatibel.

Mit dem Menüschalenstapler PU-M 2/1 sowie dem Ultrastapler mit Mehrzweckröhre, können die Speisenschalen vor der Befüllung aufgeheizt werden, um somit die Wärme noch besser speichern zu können. Für vereinfachtes Handling im Großgebinde transportiert der Multitransporter Rolli 10 alle thermoport® 10 Modelle (10/10 D/10 KW) sicher und geordnet.

thermoport® 21 

Bei dem thermoport® 21 sorgt ein extra Latent-Wärmespeicher in speziellen Pellets für gesicherte Warmhaltung. Vorher erhitzt, z. B. im navioven oder Kombidämpfer, gibt der Wärmespeicher seine Wärme gleichmäßig ab und verlangsamt so den Auskühlungsprozess der warm portionierten Speisen auf Porzellangeschirr. Das erhitzte Wärmepellet wird einfach in die vorgesehenen Vertiefungen unter die Speisenschale im thermoport® 21 eingesetzt und kann somit die Wärme direkt an das Geschirr abgeben. 

Eine konstruktive Trennung der Warm- und Kaltzone erlaubt hierbei gleichzeitiges Transportieren von kalten und warmen Speisen im thermoport® 21. Somit bleiben die Kaltspeisen kalt und die Warmspeisen warm. Die spezielle Isolierung verhindert unerwünschte gegenseitige Temperatureinwirkungen, damit die Speisen im optimalen Zustand ankommen.

thermoport® 10 - Ein Portion
thermoport® 21 - Ein Portion
zum Produkt
Menüschalenstapler - umluftbeheizt 2/1
zum Produkt
Transportwagen - thermoport® 10
AWT-Container

AWT-Container System 

Sobald die Größe und Komplexität in der Krankenhaus-Logistik steigen, bedarf es einer professionellen Transportlösung. Rieber bietet mit dem vielfältigen AWT-System, die hochwertige und leistungsfähige Antwort, für den automatischen Warentransport unterschiedlichster Güter und Materialien, innerhalb eines Krankenhauses. Hierdurch vereinfacht sich der Prozessablauf und die -effizienz. Mit hoher Transportleistung und intelligenter Organisation, sind auch mit vielen Containern mehrere Transporte täglich reibungslos möglich. So können die hygienisch gefertigten Container aus hochwertigem Edelstahl spezifisch in unterschiedlichen Krankenhaus-Abteilungen eingesetzt werden und die komplette Logistik der Versorgung- und Entsorgung erfolgt über ein einheitliches Containersystem.  

Rieber kann auf diese unterschiedlichen Anforderungen eines Hauses ein perfekt abgestimmtes Container-System individuell fertigen. Welches durch die hochwertige Bauweise einerseits den robusten Dauerbetrieb standhält und anderseits auch perfekt mit den automatisch arbeitenden Transportanlagen des Krankenhauses zusammenarbeitet.

Die Containervarianten

  • Speisen- und Getränkecontainer
  • Wäschecontainer
  • Apotheken-/Medikamentencontainer
  • speziellen Sterilgutcontainer
  • allgemeinen Gütercontainer
  • Müllcontainer

Die Transportarten

Für die Art des Container-Transportes sind unterschiedliche Bauarten möglich. 

  • horizontale und vertikale Fördersystemen
  • sowohl bei automatisierten Systemen (AWT)
  • wie auch bei den flexiblen Transport Systemen (FTS)

AWT

Im AWT-Bereich kann das Hängebahnsystem für horizontalen und vertikalen Transport der Container ausgerichtet sein. Hierbei werden die Container oben auf dem Dach an beiden Stirnseiten an speziellen Aufnahmebügel aufgenommen, die auch als Schiebegriffe für den manuellen Betrieb dienen.

FTW

Bei den flexiblen Bodenförder-Systemen FTW, gibt es hebende oder schleppende Ausführungen, Vertikaltransport über eine Liftanlage/Aufzug oder über Zugförderer wie Schlepper oder Wagen mit Kupplung & Deichsel.

Containerausführungen 

  • generell einwandig oder doppelwandig möglich
  • einwandige Containerausführungen: geringes Gewicht und leicht manövrierbar
  • doppelwandige Containerausführungen: stabiler und tragfähiger

Die Vorteile

  • Hygienische vollverschweißte Bauweise und höchste Formstabilität
  • Unterscheidung der Wagenvarianten Fahrgestell mit umlaufender, farbiger Stoßkante, entsprechend dem Verwendungszweck des Containers versehen
  • Innenräume & Außenflächen sind komplett naht- und fugenlos geformt
  • Sämtliche Verbindungen absolut dichtverschweißt, zudem werden die Schweißnähte außerhalb den belasteten Zonen des Wagens ausgeführt, um mechanischen wie auch thermischen Belastungen optimal entgegen zuwirken
  • Hohlräume sind schallgedämmt, dampfdiffusionsdicht und bestens isoliert
  • An Wagenlängsseiten lassen sich die 2 separaten Türen, durch das sichere Zweipunkt-Verschlusssystem leicht öffnen
  • Türausführungen sind doppelwandig, wartungsfrei und einfach austauschbar
  • Der Schwenkwinkel beträgt 270° - die Türen lassen sich im geschlossenen, komplett geöffneten sowie auch in die Waschstellung von ca. 230° arretieren
  • Durch angebrachte Mitnehmer, lässt sich das automatische Öffnen und Schließen der Türen ermöglichen
  • Die Wagen halten allen Anforderungen der automatischen Nassreinigung stand, ohne Rückstände von Wasserpfützen, mit Temperaturen von +95 °C ohne Einbußen an Festigkeit, Farbtreue und Maßgenauigkeit, kurzfristig auch Temperaturbelastungen bis zu +115 °C

Besonderheiten der Containerarten

  • Bei den Gütercontainern ist eine Mittelwand eingezogen, wodurch in der einen Containerhälfte Auflageschienen zur Aufnahme von Fachrosten möglich ist.
  • Bei den Speisencontainern können in den zwei unterschiedlichen Facheinteilungen einfach und sicher Speisentabletts aufgenommen werden. Durch die speziell geformten Tablett-Einschubleisten verrutschen die Speisentabletts auch beim Transport in der Fördertechnik nicht.
  • Die Wäschecontainer verfügen innen über eine spezielle Rohrrahmenkonstruktion zur Aufnahme von 2 Rosten. Die Roste dienen als Zwischenböden mit 2 schwenkbaren Fachböden, die sowohl senkrecht als seitlicher Schutz gegen herausfallen wie waagerecht als Zwischenböden eingesetzt werden können.
  • Müllcontainer sind baugleich wie die Schmutzwäschecontainer, nach oben offen und mit 2 halbhohen Türen. Die Container lassen sich so mit einem geeigneten Hubgerüst mit entsprechendem Kippmechanismus sowie Anhängesystem über Kopf entleeren.
Rieber Transport-Standard

Unsere Lösung – das GN-Betriebssystem kombiniert mit unserem zuverlässigen Transportsystem thermoport®. 

Mit dem GN-Highlight thermoplates® - der einzige GN-Standard der thermisch hocheffizient ist, von der Lagerung bis zur Ausgabe. Durch das einzigartige SWISS-PLY-Mehrschichtmaterial revolutioniert Rieber mit den thermoplates® den Einsatz des GN-Formates – Kochen, Dämpfen, Woken, Grillen, Braten, Frittieren, Backen, Lagern, Transportieren, Ausgeben und Kühlhalten über den gesamten Prozess ohne umzuschütten. 

Für den Weg zu Ihrem Gast haben wir für Sie hiermit den perfekten Transport-Standard, den Sie prozessübergreifend bei der Zubereitung und letztendlich bis zur Ausgabe anwenden können.

CHECK CLOUD

Ihre vernetzte Lösung für höchste Sicherheit.

Für eine lückenlose und automatische Temperaturdokumentation während des Transportes sind unsere mobilen Produkte mit CHECK Sensoren nachrüstbar. Ebenso sind alle Produkte einfach durch den QR-Code mit der CHECK CLOUD Plattform connected. Hierdurch haben Sie eine unkomplizierte und sichere HACCP-Protokollierung, digitale Checklisten sowie Hygieneorganisation. Zusätzlich sind nun auch Rieber Service-Daten über den eingesetzten QR-Code abrufbar.

System-Helfer

Für Ihre Gesamtlösung – unsere verschiedenen mobilen Helfer, wie vielfältige Stapler, Regal-, Servier- sowie Transport- und Ausgabewagen. Perfekt für den Cook & Chill Prozess unsere gekühlten Staplervarianten, auch mit Lüftungsschlitzen für die energieeffizientere Lagerung im Kühlhaus.

Optimale Raumeffizienz bei der Lagerung immer und überall, bietet Ihnen unser GN-kompatibler gastropolar® Kühlschrank und gestaltet Ihren Prozess von Anfang bis Ende im GN-Betriebssystem. Für flexible und raumeffiziente Kühlung bei jedem Einsatz auch am Speisenverteilband, auf Anfrage auch als mobile Version erhältlich.

Ihr Ansprechpartner für Deutschland
Leszek Herrmann

Sie möchten mehr über unsere Produkte zu diesem Thema erfahren? 
Dann melden Sie sich gerne bei mir.

Leszek HerrmannLeitung Vertrieb
Reutlingen
Ihr Ansprechpartner für Österreich
Hubert Starkmann

Sie möchten mehr über unsere Produkte zu diesem Thema erfahren? 
Dann melden Sie sich gerne bei mir.

Hubert StarkmannVertriebsleiter, Niederlassungsleiter
Wien
Ihr Ansprechpartner für Schweiz
Peter Kocher

Sie möchten mehr über unsere Produkte zu diesem Thema erfahren? 
Dann melden Sie sich gerne bei mir.

Peter KocherNiederlassungsleiter, Vertriebsleiter
Eschlikon

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Nächste Kundenwelt

Senioren- & Pflegeheime

Die vielfältigen Systemlösungen für Senioren- & Pflegeheime, damit der Speisenplan flexibel und bedürfnisgerecht, mit höchsten Standards in Sachen Sicherheit, Hygiene und Speisenqualität erstellt werden kann.